Mit einem Klick auf die Karte oder den Titel (Name der Stadt/Klinik) erreichen Sie die Detailseite des Zentrums mit noch mehr Informationen ...

Coppenbrügge: Krankenhaus Lindenbrunn, Klinik für Geriatrie und Neurologie

31863 Coppenbrügge, Lindenbrunn 1

Anmeldung

Mo - Fr 8:30-15:00 Uhr unter Telefon 05156-782253

Ansprechpartner KNP / Klinische Studien

Prof. Dr. med. Christian Winkler

Email: neurologie@krankenhaus-lindenbrunn.de

 

letzte Aktualisierung: 22.08.2016


Das Krankenhaus Lindenbrunn liegt direkt am Waldrand von Coppenbrügge, eingebettet zwischen den Städten Hameln, Hannover und Hildesheim. Die medizinische Versorgung erfolgt in den Fachdisziplinen Neurologie und Geriatrie mit einer Gesamtkapazität von 212 Betten. Über das Kalenderjahr sind die Betten zu ca. 90% ausgelastet.

 

Die neurologische Abteilung des Krankenhauses Lindenbrunn behandelt sowohl akut-stationär als auch rehabilitativ das gesamte Spektrum von neurologischen Erkrankungen. Im Vordergrund stehen insbesondere Bewegungsstörungen, Demenzen, Schlaganfälle und Schmerzerkrankungen.

 

In der neurologischen Klinik mit Parkinsonschwerpunkt können Patienten in den Phasen A-D behandelt werden, so dass eine Behandlung auch von sehr schwer erkrankten bettlägerigen Patienten möglich ist:

  • Phase A: Akut-Neurologie (Diagnostik, medikamentöse Umstellung, Parkinson-Komplexbehandlung, bei Pumpentherapien oder tiefer Hirnstimulation)
  • Phase B: Neurologische Frührehabilitation (für schwerst erkrankte Patienten, Therapie auch über Zeiträume von 4-6 Wochen möglich)
  • Phase C und D: Neurologische Rehabilitation (bei Fokus auf Verbesserung der motorischen Fähigkeiten)

Besondere Schwerpunkte sind neben der medikamentösen Neu-Einstellung die rehabilitativen Verfahren bei Sprech- und Schluckstörungen sowie bei Gangunsicherheit.

 

Weitere Informationen im Internet:

 

www.krankenhaus-lindenbrunn.de