Mit einem Klick auf die Karte oder den Titel (Name der Stadt/Klinik) erreichen Sie die Detailseite des Zentrums mit noch mehr Informationen ...

Göttingen: Parkinsonzentrum an der Universitätsmedizin Göttingen

37075 Göttingen, Robert-Koch-Str. 40

Ambulanz für Bewegungsstörungen

Mo - Fr 9:00-13:00 Uhr nach Voranmeldung und Vereinbarung
Terminvereinbarung Mo - Fr 8:00-15:30 Uhr unter Telefon: 0551-398484

Ansprechpartner KNP / Klinische Studien

Prof. Dr. med. Walter Paulus
Email: w.paulus@med.uni-goettingen.de

 

letzte Aktualisierung: 21.07.2015


Die Klinik  für Klinische Neurophysiologie gehört Universitätsmedizin der Georg-August-Universität Göttingen. Wir führen sämtliche neurophysiologischen Routineuntersuchungen durch: Neurodoppler, EEG, EVP, TMS, Neurographie, EMG, Elektronystagmographie. Daneben unterhalten wir eine Normalstation sowie eine integrative Monitoring Unit. Die Monitoring-Einheit dient der 24-h online EEG Überwachung im Rahmen der prächirugischen Epilepsiediagnostik, hier werden auch Polysomnographien (Schlafableitungen) z. B. bei Restless-Legs-Syndrom durchgeführt. Zu unserem Leistungsspektrum gehören überregionale Spezialambulanzen für Patienten mit Kopfschmerz, Restless Legs oder Parkinsonsyndrom. Darüber hinaus verfügen wir über eine große Epilepsie-Ambulanz mit einem länderübergreifendem Einzugsgebiet.

Forschungsschwerpunkte stellen neben der Anwendung von repetitiver transkranieller Magnetstimulation die Applikation von schwachem Gleichstrom- und Wechselstrom zur Modulation kortikaler Erregbarkeit dar.

Die Klinik für Klinische Neurophysiologie betreibt das Parkinsonzentrum gemeinsam mit der Klinik für Neurologie (Prof. Bähr, Prof. Lingor) und der Paracelsus - Elena-Klinik (Prof. Claudia Trenkwalder) (www.parkinson-zentrum.info).

Schwerpunkte:

  • Früh- und Differentialdiagnostik von Parkinson-Syndromen
  • Frühdiagnostik in Zusammenarbeit mit den Instituten für Nuklearmedizin (FRCIT- und IBZM-SPECT) und Neuroradiologie (bildgebender Diagnostik)
  • Frühtherapie der Parkinson-Syndrome
  • Therapieoptimierung im fortgeschrittenen Krankheitsstadium
  • Therapie von atypischen Parkinson-Syndromen
  • Therapie von kognitiven und affektiven Störungen sowie exogenen Psychosen bei Patienten mit Parkinson-Syndromen

Weitere Informationen im Internet:

www.neurologie.uni-goettingen.de

 

 

Universitätsklinikum Göttingen