Mit einem Klick auf die Karte oder den Titel (Name der Stadt/Klinik) erreichen Sie die Detailseite des Zentrums mit noch mehr Informationen ...

Recklinghausen: Knappschaftskrankenhaus, Marl: Paracelsus-Klinik

45657 Recklinghausen, Dorstener Straße 151; 45770 Marl, Lipper Weg 11

Ambulanz für Patienten mit Tiefer Hirnstimulation, Pumpentherapie oder Botulinumtoxin

Terminvereinbarung: Frau Angelika Wruss unter Telefon 02365/90-2772

Ambulanz für Bewegungsstörungen

Terminvereinbarung: Frau Ulrike Kuttig unter Telefon 02361/56-3701

Privatambulanz Prof. Hilker-Roggendorf

Terminvereinbarung: Frau Angelika Wruss unter Telefon 02365/90-2772

Ansprechpartner KNP / Klinische Studien

Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf

Email: neurologie@klinikum-vest.de

 

letzte Aktualisierung: 23.02.2017


Das Klinikum Vest ist mit 462 Betten im Behandlungszentrum Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen und 343 Betten im Behandlungszentrum Paracelsus-Klinik Marl ein Haus der Schwerpunktversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum. Es ist der zentrale Baustein des „proGesund“-Netzwerkes der Knappschaft Bahn See sowie weiterer Ärztenetze. Circa 1.900 Mitarbeiter versorgen mehr als 28.000 stationäre und 76.000 ambulante Patienten und Patientinnen in verschiedenen Fachabteilungen.

 

Die Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie diagnostiziert und behandelt an den Standorten Recklinghausen und Marl alle Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie Muskelerkrankungen. Seit dem Jahr 2014 besteht an der Paracelsus-Klinik in Marl ein Parkinson-Schwerpunkt (Parkinson-Zentrum „MoveVest“).

 

Das Parkinson-Zentrum „MoveVest“ bietet ein umfassendes Behandlungsspektrum an:

 

  • Ambulante und stationäre Behandlung
  • Stationäre multimodale Komplexbehandlung der Parkinson-Krankheit
  • Ambulante Video-unterstützte Parkinson-Therapie
  • Aktivierende Therapie: Physiotherapie, Ergotherapie, Sporttherapie (Tai Chi), Logopädie (inklusive Schluckendoskopie, FEES), Neuropsychologie
  • Medikamentenpumpen (Apomorphin, Duodopa)
  • Tiefe Hirnstimulation (THS)
  • Botulinumtoxin-Injektionen

    Das Parkinson-Zentrum „MoveVest“ verfügt über breite Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit THS. Die Klinik ist zentraler Baustein von „RuhrSTIM“, dem Neurostimulationsnetzwerk der Knappschaftskrankenhäuser im Ruhrgebiet (www.ruhrstim.de). Das Behandlungsangebot umfasst:
  • Kompetente Beratung vor der Operation (Indikationsstellung)
  • Individuelle Testung auf die Eignung zur THS
  • Beratung über mögliche Alternativen zur Operation (z.B. Medikamentenpumpen)
  • Durchführung der Operation mit neurochirurgischen Kooperationspartnern (Universitäts-klinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum: www.ruhrstim.de; Klinik für Stereotaktische Neurochirurgie St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen) 
  • Postoperative stationäre Ersteinstellung des Stimulationssystems
  • Dauerhafte ambulante Nachbetreuung (Ermächtigungsambulanz Prof. Hilker-Roggendorf)

Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter:
www.klinikum-vest.de
www.ruhrstim.de