Mit einem Klick auf die Karte oder den Titel (Name der Stadt/Klinik) erreichen Sie die Detailseite des Zentrums mit noch mehr Informationen ...

Regensburg: Universitätsklinik für Neurologie im Bezirksklinikum

93053 Regensburg, Universitätsstraße 84

Ambulanz für Bewegungsstörungen und Neurodegenerative Erkrankungen

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag

Dystonieambulanz und Sprechstunde für Botulinumtoxintherapie

Sprechzeiten: Mittwoch


Terminvereinbarung unter Telefon 0941-9413003

Ansprechpartner KNP / Klinische Studien

PD Dr. med. Zacharias Kohl
Email: zacharias.kohl@medbo.de

 

letzte Aktualisierung: 22.11.2019


Die Spezialambulanz für Bewegungsstörungen und Neurodegenerative Erkrankungen der Klinik für Neurologie der Universität Regensburg behandelt die gesamte Bandbreite von Bewegungsstörungen. Im Mittelpunkt stehen dabei Patienten mit idiopathischem Parkinsonsyndrom und atypischen Parkinsonsyndromen, aber auch Tremor, Ataxien, Dystonien sowie Ataxie und die Huntington-Erkrankung. Als Schwerpunktzentrum steht die Spezialambulanz niedergelassenen neurologischen Kolleginnen und Kollegen sowie externen Kliniken zur Mitbeurteilung bei komplizierter Diagnosestellung und komplexen Krankheitsverläufen zur Verfügung. Dabei bringen die Ärzte um den Leiter PD Dr. med. Zacharias Kohl ihre langjährige klinische Erfahrung auf dem Gebiet der Bewegungsstörungen ein. Der enge interdisziplinäre Austausch mit den benachbarten Fachgebieten (Neurochirurgie, Humangenetik, Nuklearmedizin, Psychiatrie, Geriatrie, Neuroradiologie, Zentrum für Seltene Erkrankungen Regensburg) ist dabei Grundlage einer individualisierten und patientenorientierten Therapie. Auch eine stationäre Behandlung Betroffener ist in der Neurologischen Universitätsklinik am Bezirksklinikum jederzeit möglich. Zudem existiert ein erfahrenes Studienteam innerhalb der neurologischen Hochschulambulanz, so dass interessierte Patienten die Möglichkeit erhalten, an klinischen Studien (Registerstudien, Medikamentenstudien) teilzunehmen. Auch steht das Team der Spezialambulanz für Bewegungsstörungen in regem Austausch mit regionalen Gruppen der Deutschen Parkinson-Vereinigung (dPV) und bietet regelmäßig Patienten-Informationsveranstaltungen an.

 

Tiefe Hirnstimulation

 

In enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Regensburg bietet das Zentrum für Tiefe Hirnstimulation seit mehr als 15 Jahren erfolgreich die Behandlung von Bewegungsstörungen durch die Tiefe Hirnstimulation an. Unter der neurologischen Leitung von PD Dr. med. Zacharias Kohl und der neurochirurgischen Leitung von Prof. Dr. med. Jürgen Schlaier arbeitet das Team dabei fachübergreifend und multiprofessionell mit Spezialisten der Anästhesie, Psychiatrie und Neuropsychologie zusammen. Die engmaschige Nachbetreuung von Patienten mit Tiefer Hirnstimulation erfolgt in regelmäßigen Abstand ambulant im Rahmen der Spezialambulanz, sofern erforderlich auch stationär. Für die Mitbetreuung stehen speziell geschulte Physiotherapeuten und Logopäden zur Verfügung.

 

 

 

Weitere Ansprechpartner für Klinische Studien / Tiefe Hirnstimulation:

 

Dr. med. Elisabeth Torka

Elisabeth.torka@medbo.de

 

 

 

Nähere Informationen unter:
http://www.medbo.de/kliniken-heime/neurologie/zentrum-fuer-neurologie/parkinson-ambulanz/

http://www.ukr.de/zentren/tiefe-hirnstimulation/index.php